Schade war’s…!

Neue Fotos

Luchs

Kürzlich schaffte ich es, einen ausgewachsenen Luchs vor die Linse zu bekommen. Was sich nach einer starken Leistung anhört, war gar nicht so schwierig, da ich den Luchs in einem Tierpark abgepasst habe. Bewaffnet mit einem 300er Tele und einem 1.4x Telekonverter war es jedoch herausfordernd, den Auslöser im richtigen Moment zu drücken.

Beitrag Teilen


2
0

Da der Luchs sehr unruhig war, war es schwierig eine „saubere“ Aufnahme zu machen. Ein Tele-Zoom, bei dem ich den Bildausschnitt etwas flexibler hätte wählen können, wäre mir lieber gewesen als meine 420er Festbrennweite (durch den Cropfaktor meiner Kamera sogar 670mm). Ich realisierte, dass ich auf eine formatfüllende Portraitaufnahme hoffen musste, und positionierte mich an einem dazu geeigneten Ort. Bald darauf tauchte der Luchs in meinem Sucher auf und schaute für einen kurzen Augenblick schnurgerade in meine Linse –  Klick.

Schon der Kontrollblick auf dem Kameradisplay verriet, dass die Aufnahme zwar korrekt belichtet war aber dass die Farben völlig entsättigt wiedergegeben wurden (ich gehe davon aus, es lag am dunklen Schatten, in dem sich der Luchs zum Zeitpunkt der Aufnahme befand). Tja, schade war’s. Obwohl ansonsten alles gepasst hätte, war die Aufnahme unbrauchbar.

Am Computer entschied ich mich glücklicherweise das Foto als Schwarzweissaufnahme zu „entwickeln“. Durch gezieltes „Schrauben“ an den Grauwerten und dem Kontrast entstand am Ende doch noch eine sehr gelungene Aufnahme eines sehr schönen Tieres.

 

Canon EOS 7D, Canon EF 300mm F4 IS, Kenko 1.4x Teleplus Pro 300 – F5.6, 1/400, ISO 400

Post in Adobe Photoshop CS 5

 

Schade war’s…! was last modified: April 26th, 2019 by Fabio