Der positive Nebeneffekt der Fotografie

In eigener Sache

Flyer allCORK

In der digitalen Fotografie kommt man um die Bildbearbeitung mit einer entsprechenden Software nicht herum. Ich selber benutze Adobes Lightroom und Photoshop. Obwohl auch ich mir immer mehr Mühe gebe, auf aufwendige Retouchen in Photoshop zu verzichten, habe ich die Software mittlerweile ziemlich gut im Griff. Immer häufiger benutze ich Photoshop auch um Grafiken – beispielweise Icons für von mir entworfene Webdesigns – zu erstellen.

Beitrag Teilen

Flyer allCORK

Flyer allCORK

So kam es, dass ich für den Onlineshop allCORK (tolle Teile aus Korkleder, vorbeischauen lohnt sich!) neben Produktfotos auch verschiedene Flyer und andere Drucksachen entwerfen durfte. Bei der Realisierung dieser Flyer kamen mir nicht nur meine Fähigkeiten mit Photoshop zugute, sondern auch mein Wissen rund um die Bildkomposition. Die Gestaltung eines solchen Layouts bewegt sich nämlich zu grossen Teilen entlang der fotografischen Regeln der Bildkomposition. Beispielsweise diente mir die Drittelsregel in der Entwurfsphase als Ausgangspunkt für die Anordnung der verschiedenen Text- und Grafikelemente.

Dank der Fotografie bin ich nun nicht nur zum Web-, sondern auch noch zum Grafikdesign gekommen. Mir gefällt’s!

Der positive Nebeneffekt der Fotografie was last modified: Dezember 30th, 2016 by Fabio